Alfred-Scholz-Platz

Neuköllner Fahrstreifen für Radler: Hier floppt Berlins Radweg-Konzept. Die Karl-Marx-Straße am Sonnabend: Der neue Radweg ist völlig zugeparkt, es herrscht das pure Chaos. Berliner Kurier, 8.5.2018

Karl-Marx-Straße. Auf diesen neuen Radwegen kann niemand fahren.
Berliner Zeitung, 8.5.2018

3.5.2018: Der Umbau der » Karl-Marx-Straße geht in die nächste Phase. » Weiterlesen

Streifzug durch Berlin-Neukölln. Zwischen den Welten – An der Stelle, wo früher eine große Kreuzung war, befindet sich heute eine Kaffeebude. Der Platz, auf dem sie seit wenigen Jahren steht, heißt eigentlich Alfred-Scholz-Platz. Echo Online, 19.4.2018

Sanierung in Berlin-Neukölln: Wie Stadtplaner ein ganzes Viertel umkrempeln – Zwei Stadtplaner wollen Neukölln sanieren. Anwohner wollen, dass alles bleibt, wie es ist. Protokoll eines unmöglichen Versuchs. Der Tagesspiegel, 8.9.2016

Friedliche Zusammenkunft: Manufakturenmarkt „Kultkölln“ startet – Neukölln. Vor zwei Jahren lief Kultkölln zum ersten Mal auf dem Alfred-Scholz-Platz. Unter dem neuen Betreiber diemarktplaner wird der Jahrmarkt der Manufakturen noch größer als bisher und insgesamt drei Mal laufen. » Berliner Woche, 14.5.2016

Eröffnung des Alfred-Scholz-Platzes am 28. April 2014 – Am 28. April 2014 um 12.00 Uhr wurde der Alfred-Scholz-Platz eröffnet. Es waren auch Angehörige von Alfred Scholz bei der Enthüllung des neuen Straßenschildes und einer Gedenkplatte anwesend.

Neukölln macht Hof nicht mehr den Hof – Der Bezirk benennt den zentralen Platz unweit vom Rathaus nach Alfred Scholz um. Nicht nur in Oberfranken ist man enttäuscht, auch in Wilmersdorf kann man diese Neuerung nur schwer nachvollziehen. » Der Tagesspiegel, 29.4.2014

Im Frühjahr 2014 wird der Platz der Stadt Hof in Berlin Neukölln an der Karl-Marx-Straße fertiggestellt. Er nimmt dann seinen neuen Namen “Alfred-Scholz-Platz” an.

»Platz der Stadt Hof« wird »Alfred-Scholz-Platz« – Neue Platzgestaltung erfordert eine neue Namensgebung. » Kiez und Kneipe Neukölln, 5.12.2013

Platz der Stadt Hof: Wie SPD und CDU Bürger_innenbeteiligung übergehen
» Stacheliger Infobrief 11/2013

Über den Versuch, einen verdienten Neuköllner Bürger zu ehren – und Bürgerbeteiligung auszuhebeln» FACETTEN-Magazin Neukölln, 16.10.2013


Gedenktafel auf dem Alfred-Scholz-Platz
Gedenktafel auf dem Alfred-Scholz-Platz


Neukölln Panorama-Ansichten